Pressemitteilung der WAG Prävention der GPAU

©123rf | vadimgozhda

Kann das Entstehen von Allergien bei Kindern durch besondere Ernährung von Mutter und/oder Kind verhindert werden?

Muttermilch ist die von nationalen und internationalen Fachgesellschaften empfohlene Ernährung für Säuglinge und wirkt sich positiv auf die Gesundheit von Mutter und Kind aus. Aus den wissenschaftlichen Daten lässt sich allerdings nicht ableiten, dass Stillen zu einem geringeren Risiko für Allergien beim Kind führt. Dennoch sollten Mütter in ihrem Stillwunsch bestärkt und unterstützt werden. [mehr]

Pressemitteilung der drei allergologischen Fachgesellschaften zu einer Anfrage der CDU/CSU-Fraktion an die Bundesregierung

Die CDU/CSU-Fraktion hat unter der Überschrift: „Gefahren bei der Patientenversorgung mit nicht zugelassenen Therapieallergenen“ eine kleine Anfrage an die Bundesregierung gestellt. Diese Anfrage adressiert zwar aktuelle Probleme in der Versorgung allergologischer Patient:innenen, zeugt in Teilen aber von fehlender Sachkenntnis und beinhaltet Schlussfolgerungen, die für die Behandlung von Allergiker:innen in Deutschland hinderlich sind.
Die GPA hat gemeinsam mit der DGAKI und dem AeDA eine Pressemitteilung veröffentlicht, die die Sachlage kommentiert und richtigstellt.

Neu: Sonderheft Allergen-Immuntherapie

Dieses Sonderheft ist nicht einfach nur ein Update des Vorgängers von 2016. Neben Überarbeitungen sind auch viele neue Aspekte eingeflossen, die in den letzten Jahren an Relevanz in der Allergen-Immuntherapie als einziger verfügbarer kausaler Allergiebehandlung bei Kindern und Jugendlichen gewonnen haben. [mehr]

 

 

Eine neue Publikationsreihe der GPA: Kompendien

Das GPA-Kompendium besteht aus einer Auswahl von Beiträgen in der Rubrik Umweltmedizin bereits erschienener eJournals der „Pädiatrischen Allergologie in Klinik und Praxis“ der Jahre 2020 und 2021 mit dem Schwerpunkt „Klimakrise und Gesundheit“. Die Inhalte entsprechen im Wesentlichen dem Wissensstand zum jeweiligen Zeitpunkt der Veröffentlichung. Alle Kompendiumsbeiträge wurden aber vor der jetzigen Publikation erneut einem Review unterzogen, damit die Aussagen auch den aktuellen Erkenntnissen standhalten können. [mehr]

 

 

Initiative Allergiescreening

Allergische Erkrankungen haben in den letzten Jahrzehnten
weltweit zugenommen und stellen auch in Deutschland die
häufigsten chronischen Erkrankungen im Kindesalter dar.
Die Initiative Allergiescreening setzt sich zum Ziel, Kinder
mit erhöhtem Risiko für allergische Erkrankungen früher und
genauer zu identifizieren, um ihnen dadurch eine frühe und
gezielte Diagnostik und Behandlung zukommen zu lassen.
Es ist das Anliegen der Initiative, die Einführung eines standardisierten
Allergiescreenings in die Vorsorgeuntersuchungen
für Kinder und Jugendliche zu unterstützen.

Weitere Informationen

Neue Therapieinformation zur oralen Immuntherapie

Unsere Rubrik Praxishilfen haben wir um eine Elterninformation, sowie eine Therapieinformation zur Oralen Immuntherapie bei Kindern und Jugendlichen mit Erdnussallergie erweitert. Diese Informationen können Ärzte an betroffene Eltern als Unterstützung weitergeben.

Pressemitteilung: Asthmakranke Kinder sollen sich gegen Grippe impfen lassen

Junge Kinder sind besonders häufig von der saisonalen Influenza betroffen. Allergiekranke Kinder und Jugendliche mit einer chronischen Krankheit der Atmungsorgane (auch Asthma bronchiale) gehören zu der Gruppe von Risikopersonen, die nach den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) jährlich gegen die saisonale Influenza geimpft werden sollten. Geimpfte schützen nicht nur sich, sondern auch indirekt ihre Eltern und Großeltern. Diese wiederum haben ein hohes Erkrankungsrisiko an COVID-19 und dürfen nicht noch gleichzeitig an einer schweren Grippe erkranken. [mehr]

Aktuelle Tweets

GPA

Insekten essen – Vorsicht bei Allergien! Allergiker sollten beim Verzehr von Insekten vorsichtig sein. Denn wer all… twitter.com/i/web/status/1…

Informationsdienst Wissenschaft - Nachrichten

Muttermilch ist die empfohlene Ernährung für Säuglinge ist und wirkt sich positiv auf die Gesundheit von Mutter und… twitter.com/i/web/status/1…

Retweet Retweeted by GPA
GPA

Man kann nicht gegen den Winter allergisch sein, und dennoch können im Winter verstärkt #Allergien gegen #Tierhaaretwitter.com/i/web/status/1…

GPA

Mitglieder der GPA lesen jetzt die Jubiläumsausgabe der Zeitschrift "Pädiatrische #Allergologie in Klinik und Praxi… twitter.com/i/web/status/1…

GPA

Schlechte Nachrichten für #Pollen-#Allergiker zum Jahresauftakt: Bedingt durch die milden Temperaturen hat die Blüt… twitter.com/i/web/status/1…

Die regionalen Arbeitsgemeinschaften der GPA
Westdeutsche Arbeitsgemeinschaft für Pädiatrische Pneumologie und Allergologie e.V. (WAPPA)Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Pneumologie und Allergologie e.V.Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Allergologie und Pneumologie Süd e. V. (AGPAS)