Sonderheft "Prävention" erscheint zum Allergiekongress

Anlässlich des diesjährigen 13. Deutschen Allergiekongresses, der in der Zeit vom 27. - 29. September 2018 in Dresden stattfindet, erscheint das Sonderheft "Prävention" der GPA Zeitschrift "Pädiatrische Allergologie in Klinik und Praxis". Das Sonderheft wird 48 Seiten umfassen und alle wichtigen Aspekte der Allergieprävention mit Themen wie z. B. "Genetik und Partnerwahl", "Präventionsformen - Primär und Sekundär", "Ernährung", "Immunologische Therapie", "Umwelt und Lebensweise" sowie "Berufswahl" abdecken. Vergessen Sie nicht, sich Ihr persönliches druckfrisches Exemplar am Stand der GPA abzuholen.

Pressemitteilung: Kinder- und Jugendärzte warnen: Insektensterben bedroht auch die Zukunft unserer Kinder und Enkel

Kinder- und Jugendärzte fordern vor dem Hintergrund eines konstanten Rückgangs der gesamten Biomasse fliegender Insekten einen konsequenten, ökologischen Umbau der landwirtschaftlichen Produktionsweise. Allein dadurch kann die biologische Diversität der Insekten-, Vogel- und Pflanzenwelt in Deutschland und Europa und damit eine enkeltaugliche Zukunft unserer Kinder gesichert werden. Weder das Klima noch Änderungen im Landschaftsbild können laut Expertenmeinung als Erklärung für den Rückgang dienen. Vielmehr verantwortlich sind die intensiven Praktiken der Landwirtschaft wie die Nutzung von Pflanzenschutzmitteln, Dünger sowie die Beseitigung von Blühstreifen und Hecken entlang der Felder [mehr].
Foto: © haiderose | Fotolia

Pressemitteilung: Kinder- und Jugendärzte sowie Umweltmediziner warnen vor E-Zigaretten und neuen Tabakvaporizern

In Deutschland haben gesetzliche Rauchverbote und viele Präventionsbemühungen der letzten zwei Jahrzehnte erfreulicherweise zu einem Rückgang der Zahl jugendlicher Tabakraucher geführt. Aktuell aber drängen nach E-Zigaretten nun Tabakvaporizer, bei denen Tabak erhitzt und nicht verbrannt wird, auf den Markt. Kinder- und Jugendärzte sowie Umweltmediziner stufen E-Zigaretten und neuere Tabakverdampfer jedoch aufgrund der Gefahr eines „harmlosen“ Einstiegs in den Konsum konventioneller Tabakprodukte als gefährlich ein. Darüber hinaus fehlen belastbare (Langzeit-)Studien zu Krebsrisiken und zu einer möglichen Entwicklung bzw. Verschlimmerung von Asthma und anderer Lungenerkrankungen [mehr].

Förderpreis Pädiatrische Allergologie

Die Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin e. V. (GPA) vergibt in Kooperation mit dem Nestlé Nutrition Institute als Stifter im jährlichen Turnus den „Förderpreis Pädiatrische Allergologie“. Die GPA zeichnet mit dem Förderpreis Einzelpersonen oder Gruppen aus, die sich in herausragender Weise um die Verbesserung der Situation allergiekranker Kinder bemühen. Der Preis besteht aus einer finanziellen Zuwendung von bis zu 5.000 Euro, die der weiteren finanziellen Sicherung des gewürdigten Projekts dienen soll. Bitte senden Sie Ihren Antrag in vierfacher Form und einmal auf einer CD bis zum 30. Juni 2018 an die GPA-Geschäftsstelle [mehr].
Foto: © winston | Fotolia

Aktuelle Tweets

09.07.2018 | 11:42

UNBEDINGT ZEICHNEN: #Petition für Austauschverbot von inhalativen Medikamenten: Ein individuell verordneter Inhalat… twitter.com/i/web/status/1…

25.06.2018 | 10:49

Kinder- und Jugendärzte warnen: Insektensterben bedroht auch die Zukunft unserer Kinder und Enkel. Sie fordern aufg… twitter.com/i/web/status/1…

03.05.2018 | 12:34

Die Programm-Highlights der diesjährigen 13. Deutschen #Allergiekongress|es, der in der Zeit vom 27.-29.09.2018 in… twitter.com/i/web/status/9…

08.02.2018 | 12:38

Aufgrund frostiger Temperaturen zurzeit keine Intensivierung des Pollenflugs #Allergie #Heuschnupfen twitter.com/Allergieinfo_M…

02.11.2017 | 12:00

Hilfe bei anaphylaktischer Reaktion – Rechtlicher Rahmen aus Sicht der ges. Unfallversicherung:… kinderaerzte-im-netz.de/news-archiv/me…

Die regionalen Arbeitsgemeinschaften der GPA
Westdeutsche Arbeitsgemeinschaft für Pädiatrische Pneumologie und Allergologie e.V. (WAPPA)Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Pneumologie und Allergologie e.V.Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Allergologie und Pneumologie Süd e. V. (AGPAS)