Verleihung der Lucie Adelsberger Medaille 2018

Die Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin
e.V. (GPA) vergibt die Lucie Adelsberger Medaille für hervorragende Leistungen im Gebiet der pädiatrischen Allergologie in wissenschaftlicher, ärztlicher und gesellschaftlicher Hinsicht. Entsprechend der wissenschaftlichen und beruflichen Ziele der Namensgeberin des Lucie Adelsberger Preises soll dieser Preis besonders die Kolleginnen und Kollegen ehren, die sich um die Forschung und Lehre, den Wissenstransfer von der Klinik in die Praxis und die Verbesserung der Situation allergiekranker Kinder und Jugendlicher verdient gemacht haben. Der Ehrenpreis soll auch an unsere Kollegin Lucie Adelsberger und ihren beruflichen und privaten Lebensweg, geprägt durch Verfolgung im Dritten Reich, erinnern. Die Lucie Adelsberger Medaille erhielt in 2018 Frau Prof. Erika von Mutius. [mehr]
Es gratulierten (von links): PD Dr. med. Hagen Ott, Prof. Dr. med. Christian Vogelberg und Prof. Dr. Carl-Peter Bauer

Nach dem Kongress ist vor dem Kongress

Der diesjährige 13. Deutsche Allergiekongress (DAK) ist unter der Federführung der GPA am 29. September in Dresden erfolgreich zu Ende gegangen. Unter dem ambitionierten Motto „Für eine Welt ohne Allergien“ wollten die beiden Präsidenten Prof. Christian Vogelberg und Dr. Lars Lange ein stückweit provozieren, aber gleichermaßen auch eine Bestandsaufnahme über die aktuelle Lage der Allergologie in Deutschland initiieren. Erfreulich ist, dass sich alle Referentinnen und Referenten der Herausforderung stellten und sich in ihren Beiträgen der entscheidenden Frage widmeten, wo die Allergologie heute steht und was unternommen werden muss, um dem Ziel einer allergiefreien Welt näher zu kommen. Enttäuschend und von allen Teilnehmern als kontraproduktiv eingestuft wurde in diesem Zusammenhang der Beschluss des Deutschen Ärztetages, die Weiterbildung Allergologie in die Facharztzeit zu integrieren. Dabei kann eine qualifizierte Betreuung von Patienten mit Allergien nur durch gut ausgebildete Kolleginnen und Kollegen gelingen.

Das Fach Allergologie hat sich in den vergangenen Jahren entscheidend weiterentwickelt. Viele dieser Entwicklungen waren Schwerpunkte des diesjährigen Kongresses. Hierzu gehören Highlights wie die wesentlich verbesserten diagnostischen Optionen mit dem Einsatz der komponentenbasierten Diagnostik, die immer neuen Facetten einer bewährten und kausalen Therapieform, der Allergieimmuntherapie, oder die ganz neuen Therapieoptionen der Biologika, die eine individualisierte Therapie zukünftig realisierbar erscheinen lassen.

Für die Kongresspräsidenten war es anregend und herausfordernd zugleich, den Kongress so zu planen und zu gestalten, dass sich alle drei beteiligten Gesellschaften, die Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAKI), der Ärzteverband deutscher Allergologen und die Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin (GPA) thematisch wiederfinden. Die gute Beteiligung am 13. Deutschen Allergiekongress und die vielen positiven Rückmeldungen bestätigen, dass dies gelungen ist. Den beiden Kongresspräsidenten des kommenden Jahres, Herrn Prof. Dr. Thomas Werfel und Herrn PD Dr. Hagen Ott wünschen wir viel Freude, Energie und Erfolg bei den schon jetzt anlaufenden Planungen für den nächsten Kongress.

Foto: © Roell Media GmbH

Aktuelle Tweets

28.09.2018 | 12:26

NICHT VERGESSEN: Unser Praxis- Workshop #Anaphylaxie für #MFA, Gesundheits- und Kinder-/Krankenpfleger/Innen findet… twitter.com/i/web/status/1…

27.09.2018 | 16:44

Nicht verpassen: Am morgigen Freitag, 28. September 2018, 10.00 – 11.30 Uhr findet unter dem Titel „Allergieprävent… twitter.com/i/web/status/1…

27.09.2018 | 12:27

In der Zeit vom 27. - 29.9.2018 findet in Dresden der 13. Deutsche #Allergiekongress unter der Präsidentschaft von… twitter.com/i/web/status/1…

09.07.2018 | 11:42

UNBEDINGT ZEICHNEN: #Petition für Austauschverbot von inhalativen Medikamenten: Ein individuell verordneter Inhalat… twitter.com/i/web/status/1…

25.06.2018 | 10:49

Kinder- und Jugendärzte warnen: Insektensterben bedroht auch die Zukunft unserer Kinder und Enkel. Sie fordern aufg… twitter.com/i/web/status/1…

Die regionalen Arbeitsgemeinschaften der GPA
Westdeutsche Arbeitsgemeinschaft für Pädiatrische Pneumologie und Allergologie e.V. (WAPPA)Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Pneumologie und Allergologie e.V.Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Allergologie und Pneumologie Süd e. V. (AGPAS)