Online Fortbildungen 2022 - 2. Jahreshälfte

© andreypopov | 123RF

Nach drei erfolgreichen Webinaren im ersten Halbjahr wird die Webinar-Reihe der GPA nach der Sommerpause fortgesetzt. Die Online-Seminare sind jederzeit und von überall zugänglich. In der zweiten Jahreshälfte gibt es Fortbildungsangebote zu folgenden, aktuellen allergologischen Themen:

 

 

Neurodermitis - Praktischer Umgang im Alltag
Mittwoch, 21.09.2022, 18:00-19:30 Uhr

Atemwegsallergie
Mittwoch, 09.11.2022, 18:00-19:30 Uhr

Allergologische Weihnachten
Mittwoch, 14.12.2022, 18:00-19:30 Uhr


Registrierung und Anmeldung für alle Kurse

Pressemitteilung: Diagnose und Therapie der Allergischen Rhinokonjunktivitis (AR) bei Kindern und Jugendlichen

(c) 123rf | galitskaya

Die Allergische Rhinokonjunktivitis (AR) ist nicht nur lästig, sie beeinträchtigt Kinder und Jugendliche oft langfristig in ihrer Lebensqualität im Alltag. Wissenschaftlich nachgewiesen sind nicht nur die auf den ersten Blick sichtbaren Problemen wie Niesen, rote Augen und verstopfte Nase, auch Schlafstörungen kommen bei moderaten und schweren Verläufen regelmäßig vor. Dies hat Folgen für die Konzentration an den nächsten Tagen. Spielen, Lernen und Arbeiten ist schlechter möglich, wenn Kinder in den Nächten aufgrund ihrer Allergischen Rhinokonjunktivitis schlecht schlafen.
[mehr]

Lucie-Adelsberger-Medaille 2022 für Prof. Jörg Kleine-Tebbe

(c) Deutsche Gesellschaft für Allergologie und Klinische Immunologie (DGAKI) e. V.

Die Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin e.V. (GPA) vergibt in diesem Jahr zum 8. Mal die Lucie Adelsberger Medaille für hervorragende Leistungen im Gebiet der pädiatrischen Allergologie in wissenschaftlicher, ärztlicher und gesellschaftlicher Hinsicht. In diesem Jahr wurde Prof. Dr. Jörg Kleine-Tebbe mit der Lucie Adelsberger Medaille ausgezeichnet. Sein allergologisches Wirken ist und war stets von der organübergreifenden Betrachtung des Faches geprägt, so dass er gleichermaßen bei allen ihren Vertretern ein sehr geschätzter und anerkannter Experte, gefragter Referent und für viele ein guter Freund ist.
[Laudatio Prof Dr. med. Christian Vogelberg]

Initiative Allergiescreening

Allergische Erkrankungen haben in den letzten Jahrzehnten
weltweit zugenommen und stellen auch in Deutschland die
häufigsten chronischen Erkrankungen im Kindesalter dar.
Die Initiative Allergiescreening setzt sich zum Ziel, Kinder
mit erhöhtem Risiko für allergische Erkrankungen früher und
genauer zu identifizieren, um ihnen dadurch eine frühe und
gezielte Diagnostik und Behandlung zukommen zu lassen.
Es ist das Anliegen der Initiative, die Einführung eines standardisierten
Allergiescreenings in die Vorsorgeuntersuchungen
für Kinder und Jugendliche zu unterstützen.

Weitere Informationen

Krieg in Europa - unfassbar, schockierend und tieftraurig!

© bankrx | 123rf

Die GPAU schließt sich dem Statement der EAP an.

Die Europäische Akademie für Pädiatrie (EAP), die die Kinder und ihre Familien und die Kinderärztinnen und Kinderärzte in ganz Europa vertritt, bringt ihre tiefe Besorgnis über den Krieg in der Ukraine und die Auswirkungen auf ganz Europa zum Ausdruck, die dieser Krieg auf die Kinder aller Länder haben wird. 

In ihrem Statement fordert die EAP den russischen Staat auf, die von ihm anerkannte UN-Kinderrechtskonvention zum Schutz von Kindern nach wie vor zu beachten. Und fordert ebenso auch ganz Europa und die restliche Welt auf, dafür zu sorgen, dass die von ihnen verhängten Sanktionen die Gesundheit und das Wohlbefinden von Kindern nicht beeinträchtigen.
Alle europäischen Kinderärztinnen und Kinderärzte - einschließlich derjenigen in Russland - sind gefordert, sich aktiv für das Wohlergehen von Kindern auf dem gesamten Kontinent einzusetzen.

The European Academy of Paediatrics (EAP), representing children, their families and their carers throughout Europe, expresses its deep concern at the war in Ukraine, and the effect this will have on the children of both countries. War disproportionately affects children, who are innocent bystanders in conflict, and yet are increasingly targeted. We call on the Russian state to recognise their legal obligations to protect children, as enshrined in the UN Convention on the Rights of the Child, to which they are signatories, and on the rest of the world to ensure that sanctions they take do not adversely affect the health and wellbeing of children. Lastly, we call for all European paediatricians and families, including those in Russia, to campaign actively for children’s welfare across the continent.
[weiterlesen] 

Neue Therapieinformation zur oralen Immuntherapie

Unsere Rubrik Praxishilfen haben wir um eine Elterninformation, sowie eine Therapieinformation zur Oralen Immuntherapie bei Kindern und Jugendlichen mit Erdnussallergie erweitert. Diese Informationen können Ärzte an betroffene Eltern als Unterstützung weitergeben.

Pressemitteilung: Asthmakranke Kinder sollen sich gegen Grippe impfen lassen

Junge Kinder sind besonders häufig von der saisonalen Influenza betroffen. Allergiekranke Kinder und Jugendliche mit einer chronischen Krankheit der Atmungsorgane (auch Asthma bronchiale) gehören zu der Gruppe von Risikopersonen, die nach den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) jährlich gegen die saisonale Influenza geimpft werden sollten. Geimpfte schützen nicht nur sich, sondern auch indirekt ihre Eltern und Großeltern. Diese wiederum haben ein hohes Erkrankungsrisiko an COVID-19 und dürfen nicht noch gleichzeitig an einer schweren Grippe erkranken. [mehr]

COVID-19 SonderNewsletter der GPA

Foto: © Colourbox

Neben der Pandemie durch Covid-19 wird die Gesellschaft in diesen Tagen auch durch eine "Infodämie" gelähmt. Zahlreiche Informationen und Statements werden teils ungefiltert und unüberlegt weitergegeben und führen zur Verunsicherung der Bevölkerung und des medizinischen Personals. Die GPA möchte deshalb bei gegebenem Anlass mit aktuellen Sonder-Newslettern auf Fragen zu den Themen eingehen, die das Arbeitsfeld von AllergologInnen und Kinder-PneumologInnen betreffen und die von uns kompetent kommentiert werden können. Die Sonder-Newsletter werden zum jeweiligen Erscheinungstermin per E-Mail an die Mitglieder der GPA versandt. Nachfolgend finden Sie die aktuellen Ausgaben der Sonder-Newsletter.

COVID-19 SonderNews 4 "Empfehlungen zur Lungenfunktionsdiagnostik bei Kindern und Jugendlichen in Zeiten der COVID19-Pandemie"
Themen
• Generelle Empfehlungen zur Spirometrie, Bodyplethysmografie, exhalierte NO-Messung
• Zusätzliche Empfehlungen zur Bronchoprovokation und Schulungen
• Spezielle Hygieneempfehlungen für isolationspflichtige Patienten

COVID-19 SonderNews 3 "Schule und COVID-19"
Themen
• Verlauf von COVID-19 bei Kindern mit Asthma und Atemwegsallergien
• Tragen von Masken

COVID-19 SonderNews 2 "Aktuelle Daten und Stellungnahmen zu COVID-19 bei Kindern"
Themen
• Aktuelle Daten zu COVID-19 bei Kindern
• Empfehlungen zur allergologischen Diagnostik und Therapie

COVID-19 SonderNews 1 "COVID-19 und Fakenews"
Themen
• Asthmamedikation
• Allergen-Immuntherapie

Allergen-Immuntherapie in der aktuellen Covid-19-Pandemie

Positionspapier der deutschen ARIA-Gruppe in Kooperation mit der österreichischen ARIA-Gruppe, der schweizerischen ARIA-Gruppe, dem Ärzteverband Deutscher Allergologen (AeDA), der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAKI) und der Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin (GPA) in Kooperation mit der AG Klinische Immunologie, Allergologie und Umweltmedizin der DGHNO-KHC und der Europäischen Akademie für Allergologie und klinische Immunologie (EAACI)
Allergo J 2020; 29 (3)

[Download]

Asthma und COVID-19

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP), der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie (GPP) und der Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin (GPA)
Allergo J 2020; 29 (3)

[Download]

GPA-Stellungnahme: COVID-19 bei Kindern mit allergischen Erkrankungen

Foto: © Colourbox

Kinderärztinnen und Kinderärzte, die Kinder mit Asthma oder anderen chronischen Erkrankungen betreuen, werden seit Beginn der COVID-Pandemie täglich mehrfach von besorgten Eltern kontaktiert, die Angst haben um ihre Kinder. Diese können wir anhand klarer Daten beruhigen.
Die vorliegenden Informationen (Stand vom 9.4.20) sprechen dafür, dass Kinder seltener als Erwachsene erkranken aber vergleichbar häufig durch SARS-CoV2 infiziert werden. In den USA waren von den dem CDC am 2.4.2020 gemeldeten 149.760 Fällen 2.572 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren (1,7 %). [mehr]

Aktuelle Tweets

GPA

Expert:innen erwarten in diesem warmen, trockenen Sommer besonders viele Wespen. Menschen mit einer… twitter.com/i/web/status/1…

GPA

Damit die Urlaubsreise für Menschen mit #Allergien Entspannung und Erholung bringt, sollten die Betroffenen bei der… twitter.com/i/web/status/1…

GPA

Gerade freuen Sie sich über das neue Kleidungsstück, doch nach kurzem Tragen ist die Haut gerötet oder juckt. Die U… twitter.com/i/web/status/1…

GPA

Haben Sie Lust auf einen Tapetenwechsel oder neue Farben in Ihrer Wohnung? Menschen mit #Allergien sollten sorgfält… twitter.com/i/web/status/1…

GPA

Mitglieder der GPA lesen jetzt die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift "Pädiatrische #Allergologie in Klinik und Praxi… twitter.com/i/web/status/1…

Die regionalen Arbeitsgemeinschaften der GPA
Westdeutsche Arbeitsgemeinschaft für Pädiatrische Pneumologie und Allergologie e.V. (WAPPA)Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Pneumologie und Allergologie e.V.Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Allergologie und Pneumologie Süd e. V. (AGPAS)