Eltern- & Kinderinfos der GPA

Die Inhalte entsprechen dem Wissensstand zum jeweiligen Zeitpunkt der Veröffentlichung. Einzelne Aussagen können inzwischen ganz oder teilweise überholt sein.

Allergenspezifische Immuntherapie
Wie wird die Therapie durchgeführt und was ist zu beachten?

Eine Hyposensibilisierung (Allergenspezifische Immuntherapie, SIT) mit modernen, also wissenschaftlich gut untersuchten Präparaten ist eine teure und aufwendige, aber sehr wirksamte Therapie. Sie ist die enzige Therapieform, die die Ursache der Allergie behandelt. Sie bedarf der Mitarbeit.

[Flyer lesen]

(April 2021)

Mein Kind hat Allergien - wie impfen?
Impfen bei Allergikern
Impfen bei möglichen Allergien auf Imfpstoffe

Impfungen können vielen Krankheiten sehr wirksam vorbeugen. Moderne Impfstoffe sind gut verträglich, schwere bleibende unerwünschte Wirkungen werden nur in extrem seltenen Fällen beobachtet. Auch Allergiker benötigen alle vom Robert Koch-Istitut (Ständige Impfkommission) empfohlenen Impfungen.

[Flyer lesen]

(April 2021)

Allergische Rhinitis

Die allergische Rhinitis (AR, bei einer Gräserallergie auch „Heuschnupfen“ genannt) ist die häufigste chronische Erkrankung bei Kindern und Jugendlichen. Die AR wird zu häufig nicht ernst genommen, nicht diagnostiziert und nicht richtig behandelt – dabei lassen sich die Beschwerden mit der geeigneten Therapie wirksam lindern. Die AR ist eine entzündliche Erkrankung der Nasenschleimhaut, die durch den Kontakt der Schleimhaut mit allergieauslösenden Stoffen (sogenannten Allergenen) hervorgerufen wird.

[Flyer lesen]

(März 2021)

Mein Kind hatte eine Anaphylaxie - was können wir tun?
Informationen zu Frühwarnzeichen und Umgang mit dem Notfallset

Anaphylaxie ist die schwerste Form einer Allergie, da sie den ganzen Körper betreffen und zum "allergischen Schock führen kann. Diese Flyer soll Ihnen kurze Tipps und Informationen geben.

[Flyer lesen]

(April 2021)

Asthma bronchiale (Teil 1)

Asthma ist die häufigste chronische Erkrankung des Kindes- und Jugendalters. Es ist aber bei den meisten Kindern sehr gut zu behandeln, sodass eine normale Lebensqualität erreichbarist. Dieser Flyer soll kurze Tipps und Informationen über die Erkrankung selbst und ihre Ursachen geben.

  • Wie wird Asthma diagnostiziert?
  • Was sollten Kinder und Eltern über den Umgang mit der Krankheit wissen?

[Flyer lesen]

(April 2021)

Asthma bronchiale (Teil 2)

Asthma ist die häufigste chronische Erkrankung des Kindes- und Jugendalters. Asthma ist aber sehr gut zu behandeln, sodass eine normale Lebensqualität erreichbar ist. Dieser Flyer soll Ihnen einige Tipps und Informationen über die Behandlungsmöglichkeiten geben.

Die Behandlung gründet sich auf 4 „Pfeiler“:
1. Vermeidung der Auslöser, soweit bekannt
2. Dauerbehandlung der Entzündung der Bronchien
3. Notfallbehandlung bei Beschwerden
4. Schulung und Rehabilitation

[Flyer lesen]

(März 2021)

Was sollten Jugendliche mit einer Allergie bei der Berufswahl beachten?

Die Diagnose einer allergischen Erkrankung bringt einige Veränderungen mit sich. Auch die zukünftige Berufswahl kann davon betroffen sein. Mit diesem Flyer möchten wir Ihnen ein paar Informationen dazu an die Hand geben.

[Flyer lesen]

(Juli 2021)

Nahrungsmittelallergie
Wie lässt sich eine Nahrungsmittelallergie erkennen? Was ist dabei zu beachten?

Essen soll Spaß machen. Bei Vorliegen einer Nahrungsmittelallergie kann der Umgang mit Nahrungsmitteln aber auch mit Angst verbunden sein. Mit diesem Flyer möchten wir Ihnen Informationen über Nahrungsmittelallergien geben.

[Flyer lesen]

(April 2021)

Mein Kind hat Neurodermitis - Tipps zur Hautpflege
Informationen zu Ursachen und Therapie bei Neurodermitis / Atopischem Ekzem

Aktuelle Befragungen haben gezeigt, dass sechs Prozent der Kinder in Deutschland an juckenden und / oder nässenden Ekzemen leiden. Oft verbunden mit Schlafmangel stellt der Juckreiz häufig ein Problem dar und beeinträchtigt das gesamte Alltagsleben.

[Flyer lesen]

(April 2021)

Nichtraucher schützen sich und ihre Kinder!
Informationen über Schäden durch Rauchen und Tipps zum Aufhören

Rauchen schadet Ihnen und Ihren Kindern. Mit diesen Informationen wollen wir die Gründe hierfür aufzeigen und Tipps zum Rauchstopp geben.

[Flyer lesen]

(April 2021)

Sonnenschutz

Im Freien genießen wir alle das Licht und die Wärme der Sonne. Die Haut braucht jedoch besonderen Schutz, um Schäden wie Sonnenbrand und Hautkrebs vorzubeugen. Da die Haut von Kindern dünner, empfindlicher und weniger verhornt ist, erfährt sie 80 % der Gesamt-UV-Lebensbelastung vor dem 18. Lebensjahr!

In der Eltern- und Kinderinformation "Sonnenschutz" erhalten Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Sonnenschutz und zusätzliche Tipps für Kinder mit Neurodermitis.

[Flyer lesen]

(Juli 2021)

Urtikaria

Bei einer Urtikaria setzen bestimmte Zellen in der Haut unkontrolliert einen Botenstoff frei, das Histamin. Dadurch treten an verschiedenen Stellen der Haut juckende Quaddeln auf und verschwinden meistens innerhalb von wenigen Stunden. Die Quaddeln sehen aus wie die Hautveränderungen, die typisch sind für einen Brennnesselkontakt. Wenn das Histamin in den tieferen Hautschichten ausgeschüttet wird, entsteht eine Schwellung. Das nennen wir Angioödem.

[Flyer lesen]

(März 2021)

Die regionalen Arbeitsgemeinschaften der GPA
Westdeutsche Arbeitsgemeinschaft für Pädiatrische Pneumologie und Allergologie e.V. (WAPPA)Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Pneumologie und Allergologie e.V.Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Allergologie und Pneumologie Süd e. V. (AGPAS)